Skilager an bayerischen Schulen immer seltener durchgeführt

Auch bei der Süddeutschen Zeitung fragte man sich am 31. Januar, warum an Bayerns Schulen immer weniger Skilager organisiert werden.

Die Gründe hierfür wären vielfältig: neben den Kosten, ökologischen Bedenken oder anderen kulturellen Hintergründen werden am Rande auch die Belastungen der Lehrkräfte erwähnt.

Was erstaunt, ist, dass in dem Artikel ein Nachlassen der Bedeutung des Sportunterrichts gegenüber vermeintlichen Kernfächern kommentarlos hingenommen wird als wäre Gesundheit ein Gut, das denselben Kriterien unterliegen würde wie Modeströmungen…

Hier ist der Link auf den kompletten Artikel in der Süddeutschen Zeitung: http://is.gd/FEsQGE

AL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.