Neues für den Skiunterricht

Rechtzeitig zum Start der Saison der Skifreizeiten bringt der Deutsche Skilehrerverband ein, in seiner Konzeption sehr vielversprechendes Medium auf den Markt! Unter dem viel- leicht etwas lautem Titel „Besser Unterrichten“ wurden soe- ben sieben sehr handliche Bändchen veröffentlicht, von de- nen jedes ein ganz scharf begrenztes Thema umfasst, seien es die verschiedenen Lernebenen (grün, blau, rot, schwarz) oder die fundamentalen Aspekte des Skikurses „Bewegungssehen“, „Motorik/Methodik“ bzw. „Hauptbewegungen trainieren“. In den Heftchen wird versucht, alles wegzulas- sen, was nicht wirklich mit der Bewegung als solches zu tun hat, das pädagogische Handwerkszeug der Unterrichtenden wird vorausgesetzt – und das ist auch gut so!

Der Focus liegt in kurzen, prägnanten Stichworten und be- müht sich um eine durchgängige Systematik. Sicherlich klingt an manchen Stellen die Ausdrucksweise sehr stark nach hochgestochenem Fachchinesisch einschließlich man- cher Abkürzungen, deren Deutung Aussenstehende wahr- scheinlich in so manche Recherchestunde stürzen kann:

so wird etwa auf ein gewisses Kürzel „KSP“ laufend Bezug genommen, aber nur einmal findet sich die ausgeschriebene Form “Körperschwerpunkt“…

Trotzdem ist diese Reihe uneingeschränkt zu empfehlen für Lehrende, die eben nicht jedes Wochenende vor Skikursen stehen und trotzdem Ihren Zöglingen in der Skifreizeit kompetente Hilfe zur technischen Verbesserung angedeihen lassen wollen. Das Format dieser Bändchen ist so gewählt, dass es in jede Anoraktasche passt, die praktische Ring- bindung und die kartonartigen Seiten erlauben auch das Blättern mit Handschuhen während der Liftfahrt und verspre- chen zudem auch eine verlängerte Lebensdauer.

Erhältlich sind die Bändchen auf den Shopseiten des Skilehrerverbandes – da allerdings ein bisschen versteckt. Hier der Link auf das Gesamt-Set: http://goo.gl/jIX2oe

Einzeln kosten die Bändchen jeweils 10,– €. Im Set alle zu- sammen 59,– €, wobei man da allerdings noch einen achten Band mit dem Thema „Wortschatz“ bekommt, über dessen Sinn man sicherlich geteilter Meinung sein kann. Trotzdem eine sinnvolle Investition zu einem durchaus sehr angemes- senem Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.