DSLV-Präsidium besucht Kultusminister Piazolo´

SportlehrerInnen gesucht!

Es war der Neujahrs- und Antrittsbesuch des im vergangenen März neugewählten DSLV-Präsidiums bei Bayerns oberstem Schul-Dienstherrn zugleich. Eine der ersten Plenarsitzungen in 2020 nutzten unser Präsident Günther Felbinger und Präsidiumsmitglied Gabi Bastian, um im Bayerischen Landtag mit Kultusminister Prof. Michael Piazolo über die Ziele und Forderungen unseres Verbandes zu sprechen.

Mit der Übergabe der aktualisierten Fortschreibung des ‚Memorandum zum Schulsport‘ an den Minister waren auch gleich die Spuren für unser Gespräch gelegt. Themen-Schwerpunkte unsererseits waren dabei zum einen die Sicherstellung der Qualität wie die Erhöhung der Quantität des Schulsports vor allem in den Grundschulen sowie zum anderen der große Komplex des Fachlehrermangels und dazu nötiger Lösungsansätze wie der anzustrebende Einsatz von Diplom-SportlehrerInnen, staatlich geprüften SportlehrerInnen und GymnastiklehrerInnenn im freien Beruf im Schulsportunterricht.

Zu unserer großen Freude sicherte der Kultusminister in letzterem Punkt hohe Gesprächsbereitschaft zu: „Die Türen hierfür stehen derzeit aufgrund des Fachlehrermangels offen und wir prüfen derzeit unter welchen Voraussetzungen der dauerhafte Einsatz im Sportunterricht der Grundschulen möglich ist“, so Piazolo. Er setzt hier auch auf die Unterstützung des Sportlehrerverbandes geeignete Kandidaten/Innen und Bewerber/Innen zu rekrutieren, denn bereits zum laufenden Schuljahr habe die Staatsregierung 60 Stellen für den Bereich Sport, Musik, Kunst geschaffen und will zum nächsten Schuljahr weitere 60 Stellen zur Verfügung stellen.

Präsidiumsmitglied Gabi Bastian, im DSLV zuständig für freiberufliche Sportlehrer, Fachsportlehrer, Gymnastiklehrer und außerschulische Lehrkräfte mit Qualifikation Sport, verwies dabei auf die vielfältigen Einsatz-Möglichkeiten der zur Diskussion stehenden Berufsbilder angefangen vom ganz normalen Schulsport über den Ganztagsunterricht und vor allem deren fachlicher Expertise, die weit über der Qualifikation eines Übungsleiters stehe. Für den Bereich des Ganztages mahnte Präsident Günther Felbinger zum einen mehr Verbindlichkeit für Sport und Bewegung und zum anderen mehr Fachlichkeit an, womit dann zusätzlicher qualitativer Sportunterricht verbunden wäre. Hier sah der Kultusminister aufgrund der unterschiedlichen Zuständigkeit der Träger vor allem die Kommunen wegen der Finanzierung in der Pflicht.

Bezüglich der Ausweitung des Sportunterrichtes und der jahrzehntelangen Forderung des DSLV für die dritte Sportstunde zumindest in der ersten Jahrgangsstufe zeigte Piazolo vollstes Verständnis und Unterstützung. Einzig die derzeit fehlenden 240 Lehrkräfte stünden momentan nicht zur Verfügung, so der Minister. Als weiteres Thema wurde auch das Sorgenkind Schwimmunterricht zur Sprache gebracht. Hierzu kündigte die Ministerialdirigentin Heidi Repser für das kommende Jahr eine Qualifikationsoffensive Schwimmen mit flächendeckenden Grundschullehrer-Fortbildung an allen bayerischen Schulen, Rettungsschwimm-Ausbildungen sowie eine verbesserte FAG-Förderung und ein Sonderinvestitionsprogramm für den Schwimmbadbau an.

Abschließend lancierten wir noch den Wunsch an den Kultusminister den European School Sports Day, den der DSLV im vergangenen Jahr auch in Bayern erstmals vor allem an Münchner Schulen vorantrieb, noch besser bayernweit als Schulsporttag zu Beginn des jeweils neuen Schuljahres zu etablieren. Auch dieser Vorschlag stieß auf offene Ohren, wie und in welcher Form dies gemeinsam umgesetzt werden kann soll in naher Zukunft geklärt werden.

Resümee des rund einstündigen Gespräches: Die Einstellung zum Sport und Wertschätzung gegenüber der ausführenden Professionen des Kultusministers lässt uns hoffen, dass das Ergebnis des nächsten „Memorandum zum Schulsport“ positiver ausfällt. Wir tun alles, was in unserer Macht steht um hierzu beizutragen!  – It´s Time to move!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.