Lehrer/in für Sportschule / Leistungssportförderung Kanurennsport gesucht

Ausschreibung

Die Regionalstelle Brandenburg an der Havel des Landesschulamtes beabsichtigt – vorbehaltlich des Vorliegens der haushaltsrechtlichen Voraussetzungen – zum 1. August 2015 eine Lehrkraft unbefristet einzustellen.
Der Einsatz erfolgt in Vollzeit im Umfang von 25/25 Unterrichtsstunden.
Der Einsatz ist an der Sportschule »Friedrich Ludwig Jahn« Potsdam geplant. Neben der Tätigkeit als Lehrkraft soll der Einsatz im Schule-Leistungssport-Verbundsystem in der Begabtenförderung jugendlicher Sportler in der Sportart

Kanurennsport

erfolgen und wird folgende Aufgaben umfassen:

  • Erarbeitung und Umsetzung von Talentfindungs- und Förderungskonzeptionen im Schule-Leistungssport-Verbundsystem,
  • Organisation, Leitung und Mitwirkung bei der Schul‑, Trainings‑ und Wettkampfplanung,
  • Förderung der fachlichen Zusammenarbeit mit den Sportvereinen und dem Sportverband,
  • Sicherung und Weiterentwicklung der Trainingsqualität auf der Basis von Regionalkonzeptionen, Mehrjahres- beziehungsweise Abschnittsplanungen, Gruppentrainingsplanung, individueller Entwicklungskonzeptionen und schulinterner Lehrpläne,
  • Erweiterung der fachlichen Zusammenarbeit unter anderem mit Eltern, Lehrern, Trainern und Erziehern,
  • Planung und Führung einer Wettkampf- und Trainingsdokumentation,
  • Mitwirkung im Lenkungsstab, Arbeitsgruppen und Beiräten des Landes– beziehungsweise des Spitzenverbandes,
  • Organisation und Sicherung von Trainingslehrgängen und Wettkampfmaßnahmen,
  • Planung und Realisierung von Arbeitsgemeinschaftsstunden und im Rahmen der pädagogischen Ganztagsangebote.

Die Bewerberin oder der Bewerber sollte über folgende Voraussetzungen verfügen:

  • Befähigung für die Laufbahn der Lehrers für die Sekundarstufe I mit Lehrbefähigung für das Fach Sport. Vor­aussetzung für die Einstellung ist das Vorliegen einer aktuellen Trainerlizenz B des Sportverbandes in der oben genannten Sportart; der Erwerb der Trainerlizenz A innerhalb der folgenden beiden Schuljahre wird erwartet. Für den Fall, dass sich nicht genügend geeignete Laufbahnbewerber bewerben, kann die Stelle auch durch Hochschulabsolventen, die den Abschluss als Diplomsportlehrer nachweisen, besetzt werden, wenn eine aktuelle Trainerlizenz A des Sportverbandes vorliegt,
  • mehrjährige Erfahrungen in der Begabtenförderung jugendlicher Sportler,
  • Fähigkeit zu analytischer und konzeptioneller Arbeit,
  • moderative, kommunikative und planerische Kompetenz,
  • Erfahrung mit der Betreuung von Ausbildungsmannschaften und Sportlerinnen und Sportlern bei Wettkämpfen im Sinne der Begabtenförderung,
  • Nachweis einer Teilnahme an fachspezifischer Fortbildung und Bereitschaft zu interner und externer Evaluation der eigenen Arbeit.

Die Eingruppierung erfolgt in Abhängigkeit der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 10 oder 11 TV-L.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungen sind sofort nach Veröffentlichung dieser Ausschreibung an das

Landesschulamt / Regionalstelle Brandenburg an der Havel
Schulrat Herr Dörnbrack
Magdeburger Straße 45
14770 Brandenburg

zu richten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.